Seite wählen

Vom 2.-5. Januar fand in der Kreissporthalle in Derendingen der diesjährige Stadtpokal statt. In der Vorrunde der Herren konnten die Herren 1 gegen den Bezirksligsten des TSV Hirschau einen 3 zu 3 Achtungserfolg in letzter Minute erzielen. Auf Grund der knappen 2 zu 1 Niederlage gegen die Reserve des SSC Tübingen war der Sieg im letzten Spiel gegen den SV Unterjesingen aber ohne  Wert und die Jungs von Neutrainer Jochen Kraus mussten nach der Vorrunde die Segel streichen. Besser machte es die Herren 2. In einer engen Gruppe mit 4 “Zweiten-Mannschaften” musste man sich nur der TSG 2 geschlagen geben. Im Derby gegen den SV Pfrondorf 2 konnte man ein 1 zu 1 für sich markieren ehe man nach einem großen Kampf einen knappen 1 zu 0 Sieg gegen den TV Derendingen 2 und den Einzug in die Finalrunde bejubeln konnte.

Am Sonntag hatten es dann unsere Herren 2 als großer Außenseiter mit dem SV 03 Tübingen (Landesliga), dem SV Pfrondorf (Bezirksliga) und dem TSV Hirschau (Bezirksliga) zu tun. Gegen Hirschau waren die Jungs von Daniel Hofsäß chancenlos und verloren 4 zu 0. Im zweiten Spiel gab es nach toller Leistung ein 2 zu 2 gegen den Landesligisten. Man hätte ein Weiterkommen nun selbst in der Hand, musste sich aber im letzten Spiel im Derby dem SV Pfrondorf mit 4 zu 2 geschlagen geben.

Insgesamt kann die sportliche Leitung mit der gezeigten Leistung zufrieden sein und man hat gesehen, dass die Herren 1 unter neuen Trainer den Abstiegskampf annehmen wollen und auch die Herren 2 noch nicht genug nach ihrer erfolgreichen Vorrunde haben.