Seite wählen

Am Samstag, 11.09.2021, trugen die Aktiven der Tischtennisabteilung ihre Vereinsmeisterschaften aus.

Der Modus der Austragung war folgender: Zehn Teilnehmer spielen eine Vorrunde in zwei Gruppen, Jeder gegen Jeden. In der folgenden KO-Runde werden dann die Teilnehmer nach erreichtem Gruppenplatz gesetzt.

Nun war es so, dass die Statistik in diesem Einzelfall eine Ausnahme machte und die Losung in die Gruppen eine sehr starke Gruppe 1 und eine etwas weniger starke Gruppe 2 ergab. Die Teilnehmer der ersten Herrenmannschaft fanden sich so fast alle in Gruppe 1.

So war es wenig verwunderlich, dass die Gruppenspiele in Gruppe 1 alle recht eng waren und man sich dort munter gegenseitig schlug. Die Platzierungen in der Gruppe waren dementsprechend etwas überraschend.

Die Halbfinals hießen dann letztlich Maximilian Hanussek gegen unseren “Rückkehrer” Dennis Nagel und Dustin Peterson gegen Dennis Hospach. Es setzten sich letztlich Maximilian Hanussek und Dennis Hospach durch und bestritten die Finalpartie. Dort revanchierte sich Dennis Hospach für die letztjährige Finalniederlage durch einen 3:0 Sieg. Der Pokal geht somit nach zwei Jahren Standzeit wegen der Pandemie wieder weiter zum nächsten Vereinsmeister.