Seite wählen

Schiedsrichter

Die Männer in schwarz

Für einen geregelten Spielbetrieb im Fußball sind Schiedsrichter*innen unverzichtbar. Wir sind froh darüber, dass wir als Herrenfußballabteilung aktuell zwei aktive Schiedsrichter beim WFV gemeldet haben. Solltest du Interesse an diesem spannenden Job haben, kannst du dich gerne bei Robert Rauschkolb (Tel. 0176 45975403) melden. Weitere Informationen gibt es auch auf der Seite der Schiedsrichtergruppe Tübingen.

Wie werde ich Schiedsrichter

Du interessierst dich für die Ausbildung zum Schiedsrichter? Doch wie alt musst du mindestens sein, wo kannst du dich anmelden und wie umfangreich ist die Ausbildung? Mit den nachfolgenden Stichpunkten werden Voraussetzungen, Ausbildung und weitere wichtige Fragen beantwortet.

Mindestalter

Die Schiedsrichter-Ordnung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) empfiehlt ein Mindestalter von 12 Jahren. In einzelnen Landesverbänden wird hiervon abgewichen. In Niedersachsen zum Beispiel ist das Mindestalter 14 Jahre.

Ausbildung

Je nach Landesverband 20 bis 50 Unterrichtsstunden im Zeitraum von drei bis zwölf Ausbildungstagen innerhalb von einer Woche bis sechs Wochen. Dabei Einführung in die Grundzüge der Fußballregeln.

 

Prüfung

Schriftliche (Beantwortung von Regelfragen) und auch körperliche Prüfung (zum Beispiel 1300-Meter-Lauf in sechs Minuten).

Einsätze

Nach Prüfung, je nach Alter im Junioren- und auch schon im Senioren-Bereich, beginnend in den Basisklassen. Hierbei erfolgt in der Anfangsphase möglichst Betreuung durch erfahrene Kollegen (“Paten”).

Aufstieg

Bei Eignung können gegebenenfalls auf Kreis- und Bezirksebene zwei Klassen in einem Jahr übersprungen werden. Ab den Spielklassen der Landesverbände benötigt jeder Kandidat pro Spielklasse grundsätzlich ein Jahr. Bis in die Bundesliga sollen mindestens sechs bis acht Jahre veranschlagt werden. Die Eignung für die höhere Spielklasse wird durch Schiedsrichter-Beobachter festgestellt. 

Unsere Schiedsrichter in der Saison 2020/21

Florin Hüper

Florin Hüper

Jonas Stehling

Jonas Stehling

Robert Rauschkolb

Robert Rauschkolb

Jens Kaltenmark

Jens Kaltenmark

Roman Böcking

Roman Böcking